Viszeralchirurgie und spezielle Viszeralchirurgie

Aufbauend auf der gewachsenen Tradition der Klinik wird in Zukunft die Anwendung von laparoskopischen und minimalinvasiven Techniken einen noch größeren Stellenwert erlangen. Wo früher häufig aufwendige und risikobehaftete Operationen notwendig waren, hat sich heute vielfach die auch als Schlüssellochchirurgie bekannte Technik durchgesetzt. Der Vorteil für den Patienten liegt in den geringeren Schmerzen und kleineren Narben durch die kleinen Schnitte. Neben den bereits etablierten Verfahren bei der Gallenblasenentfernung und beim Blinddarm können die geplanten Eingriffe am Dickdarm oft laparoskopisch durchgeführt werden. So können wir unseren Patienten die bestmögliche Medizin zur Verfügung stellen.

Ein weiterer Schwerpunkt der Klinik liegt in der Behandlung von Patienten mit bösartigen Erkrankungen des Magen- und Darmbereiches. Hier wird durch die enge Zusammenarbeit mit den Kollegen der anderen Fachrichtungen, insbesondere den Abteilungen Innere Medizin und Anästhesie eine für den Patienten optimale Therapie festgelegt. Dadurch wird auch die umfassende, abteilungsübergreifende Behandlung im Sinne des Patienten sichergestellt.