Pflegeschule am St. Jospeh-Krankenhaus

Film Pflegeausbildung am St. Joseph-Krankenhaus Prüm

Das St. Joseph-Krankenhaus Prüm ist ein Krankenhaus der Grundversorgung mit 147 Betten. Es führt derzeit Abteilungen für Innere Medizin, Chirurgie, Geriatrie mit geriatrischer Frührehabilitation, Palliativmedizin, Anästhesie und Intensivmedizin.

Pflegende werden hier schon seit 1956 in der staatlich anerkannten Pflegeschule ausgebildet. 55 Auszubildende können das Angebot der generalistischen Pflegeausbildung nutzen und sich in kleinen Klassengemeinschaften zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann ausbilden lassen. Die drei früheren Pflegeausbildungen Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege sowie die Altenpflege werden in einer Ausbildung zusammen geführt. Also: Eine für alle!

Die Pflegeschule am St. Joseph-Krankenhaus steht allen Auszubildenden zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann für den Besuch der theoretischen Ausbildung offen!

Ausbildungsbeginn ist jeweils am 1. August

Gerne können Sie auch telefonisch Kontakt mit uns aufnehmen!

Ihr Schulteam der Pflegeschule

Generalistische Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann


Die staatlich anerkannte Pflegeschule am St. Joseph-Krankenhaus in Prüm bietet die Möglichkeit zur dreijährigen generalistischen Ausbildung zur Pflegefachfrau/ zum Pflegefachmann an.

Zugangsvoraussetzung ist der Sekundarabschluss I oder ein Hauptschulabschluss in Verbindung mit einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung.

Wir erwarten von unseren Auszubildenden neben guter theoretischer und praktischer Lernfähigkeit eine kooperative Einsatzbereitschaft, Freundlichkeit und Offenheit für Menschen mit den verschiedensten Einschränkungen in ganz individuellen Situationen. Auch heute noch legen wir Wert auf eine umfassende, ganzheitliche Betrachtungsweise der zu pflegenden Menschen, die unserem christlichen Menschenbild entspricht.

Ausbildungsaufbau


Die theoretische Ausbildung umfasst mindestens 2.100 Stunden Blockunterricht im Wechsel mit der praktischen Ausbildung, für die mindestens 2.500 Stunden vorgeschrieben sind. Die Blockform begünstigt das Lernen im jeweiligen Bereich.

In der Praxis erhalten Sie neben den Erfahrungen, die Sie in unserem Krankenhaus sammeln, auch Einblicke in vielfältige andere pflegerische Handlungsfelder bei kooperierenden Einrichtungen. Wir organisieren für Sie den Einsatz auf der Kinderstation genau so wie die Einsätze im Seniorenheim oder in der häuslichen Pflege.

Begleitet werden Sie dabei von Praxisanleitern und durch regelmäßige Besuche der Mitarbeiter der Pflegeschule in den Praxiseinrichtungen.

Auszubildende des St. Joseph-Krankenhauses werden nach dem AVR-Tarif vergütet.

Ziele der Ausbildung


Die Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann vermittelt die erforderlichen Kompetenzen für die selbstständige, umfassende und prozessorientierte Pflege von Menschen aller Altersstufen in akuten und stationären sowie ambulanten Pflegesituationen sowie die Fähigkeit zum Wissenstransfer und zur Selbstreflexion.

Zukunftsperspektiven


Nach Abschluss der generalistischen Pflegeausbildung steht Ihnen die Arbeit in allen pflegerischen Bereichen offen!

Zudem gibt es vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten, z. B. zur Abteilungs- oder Stationsleitung, zur Praxisanleiterin/zum Praxisanleiter oder zur/zum Pflegefachfrau/-mann für Intensivpflege, Anästhesiepflege, für den Operationsdienst, für Hygiene, Wundtherapie, Onkologie, Dialyse und Nephrologie, Psychiatrie, ambulante Pflege oder Diabetesberatung.

Des Weiteren gibt es die Studienmöglichkeiten Pflegemanagement, Pflegepädagogik, Pflegewissenschaft und viele andere mehr.

Weitere Informationen:

Pflegeschule
St. Joseph-Krankenhaus
Telefon: 06551 15-107 oder 06551 15-0
E-Mail: pflegeschule.pruem@ct-west.de