Die Klinik für Akutgeriatrie am St. Joseph-Krankenhaus Prüm

Gegründet wurde die Abteilung im Jahre 2010 und ermöglichte somit erstmals die wohnortnahe, speziell auf die Bedürfnisse des älteren Menschen ausgelegte Versorgung in dieser Region. Somit blickt unsere Abteilung auf eine mittlerweile fast 10jährige Erfahrung in der Behandlung älterer Patienten zurück. Heute verfügt die Geriatrie über 22 stationäre Betten auf der Station M3 sowie einzelne Betten auf der Wahlleistungsstation. Beide Stationen sind selbstverständlich barrierefrei. 

Auf der Wahlleistungsstation befinden sich ausschließlich Ein- und Zweibettzimmer, die Station M3 verfügt über 11 Zweibettzimmer. Alle Zimmer verfügen über eine eigene Nasszelle mit Waschbecken und WC sowie vereinzelt auch mit einer Dusche. Darüber hinaus befindet sich in jedem Zimmer ein TV sowie Telefon.

Der Chefarzt der Abteilung ist Facharzt für Innere Medizin mit der Zusatzbezeichnung Geriatrie. Ein  Assistenzarzt aus der Abteilung für Innere Medizin komplettiert das ärztliche Team. Mit einem multiprofessionellen Team aus Ärzten, geriatrisch geschulten Pflegekräften, Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden, Psychologen und Sozialarbeitern bieten wir eine spezialisierte akutmedizinische und frührehabilitative Behandlung älterer Patienten an.

Neben der körperlichen Untersuchung verfügt die Abteilung in Kooperation mit der Abteilung für Innere Medizin über das gesamte Spektrum internistischer Untersuchungsmethoden einschließlich der Möglichkeiten der diagnostischen und interventionellen Endoskopie. Bei speziellen diagnostischen Fragestellungen stehen Fachärzte verschiedener Disziplinen als Konsiliarärzte innerhalb der Klinik sowie im Rahmen von Kooperationen mit verschiedenen Facharztpraxen zur Verfügung.

In der Pflege verfügen einzelne der Mitarbeitenden über Zusatzqualifikationen, zum Beispiel durch die erfolgreiche Teilnahme am Fort- und Weiterbildungslehrgang „Zercur Geriatrie“, durch Kurse in aktivierend-therapeutischer Pflege sowie in der Inkontinenzberatung und der Betreuung an Demenz erkrankter Patienten.

Auch die in der Geriatrie tätigen Therapeuten der Physiotherapie, der physikalischen Therapie, der Ergotherapie und der Logopädie verfügen über eine langjährige Erfahrung im Bereich der Altersmedizin und entsprechende Zusatzqualifikationen.