Ausbildungsaufbau

Die theoretische Ausbildung umfasst mindestens 2.100 Stunden im Blockunterricht im Wechsel mit der praktischen Ausbildung in den einzelnen Abteilungen, für die mindestens 2.500 Stunden vorgeschrieben sind. Die Blockform begünstigt das Lernen im jeweiligen Bereich.

Der Unterricht ist in fächerübergreifenden Lernmodulen organisiert, um eine möglichst gute Verzahnung zwischen dem Lernen in der Schule und dem Lernen in der Praxis zu ermöglichen.

Die praktische Ausbildung erfolgt während Pflegeeinsätzen sowohl in stationären Bereichen, beispielsweise in der Inneren Medizin, Chirurgie, Gynäkologie und auf der Wochenstation, in der Psychiatrie und in der geriatrischen Frührehabilitation, als auch in ambulanten Bereichen wie der häuslichen Pflege oder den Ambulanzen.

Die monatliche Vergütung beträgt zurzeit:
• im ersten Ausbildungsjahr 1040,69 EUR
• im zweiten Ausbildungsjahr 1102,07 EUR
• im dritten Ausbildungsjahr 1203,38 EUR
Die Schüler/-innen haben 35 Urlaubstage pro Kalenderjahr.